© Animal Health Center Dr.med.vet. Andreas Hofmann /  Hauptstrasse 90 /  4102 Binningen  / Telefon 061 421 66 22 / Fax 061 421 66 21
ANIMAL HEALTH CENTER Dr.med.vet. A. HOFMANN Home Unsere Praxis Allgemeine Dienstleistungen Spezielle Dienstleistungen Narkosen Hausbesuche Notfalldienst Kontakt

TIERPSYCHOLOGISCHE BERATUNG

Was ist Tierpsychologie

Unter dem Begriff Tierpsychologie verstehen wir die Kombination aus  Verhaltensforschung und einfühlendem Verstehen des einzelnen Tierindividuums.  Während sich die "reine" Verhaltensforschung mit dem Normalverhalten oder  Durchschnittsverhalten einer Tierart beschäftigt, erforscht die Tierpsychologie eher  Fragen der individuellen oder abweichenden (zum Beispiel krankhaften)  Verhaltenselemente. Verhaltensstörungen – Störendes Verhalten? Die meisten Verhaltensprobleme können relativ leicht verhindert oder vermieden  werden, wenn man weiss, wie damit umgegangen werden muss. Grundsätzlich  unterscheiden wir bei der Behandlung zwischen einem natürlichen, angeborenen  Verhalten, das sich in unpassender Umgebung zeigt (z. B. Markieren der Katze im  Haus) und Verhaltensstörungen, die keinem normalen Verhaltensmuster  entsprechen (z. B. Fell ausreissen oder in den eigenen Schwanz beissen)

Ziel der Verhaltenstherapie

Ziel einer Verhaltenstherapie ist, durch geeignete Massnahmen bei Ihrem Tier eine Verhaltensänderung zu bewirken, so dass das problematische Verhalten nicht mehr auftritt oder zumindest kontrollierbar ist. Es ist sehr wichtig, dass Sie entschlossen  sind, die Situation zu ändern. Dies bedingt oft, dass auch Sie ein neues Verhalten  gegenüber Ihrem Tier einnehmen müssen. Ausschluss medizinischer Ursachen  Nach dem Ausschluss medizinischer Ursachen für ein Verhalten (z. B. bei einer  unsauberen Katze, muss eine Blasen- oder Nierenfehlfunktion ausgeschlossen  werden) wird mit Ihrer Unterstützung eine genaue Analyse des Verhaltens erstellt.  Informationen sowie konkrete Anweisungen (Instruktionsformular) die Sie mit Ihrem  Tier befolgen müssen, verhelfen in den meisten Fällen und bei konsequenter  Anwendung zu einer positiven Veränderung im Zusammenleben.  Schwerpunkte in der tierpsychologischen Beratung bei störendem Verhalten von  Hunden und Katzen:   Unsauberkeit  Markieren  Ängstlichkeit in jeder Form  Aggressivität gegenüber Artgenossen und Menschen  Beschädigung der Wohnung oder der Einrichtung  übersteigerte Körperpflege  Probleme rund ums Auto  Lärmphobien Schwerpunkte in der Beratung von Haltungsbedingungen:  Entscheidungshilfe vor dem Kauf eines Heimtieres   Das passende Tier für Ihre Lebenssituation  Pflegeaufwand   Alter  Geschlecht  Einzeltier oder Gruppe  Anforderungen an die Haltungsbedingungen in der Zucht

Verlust Ihrer Tieres

Gespräch nach dem Verlust Ihrer Katze oder Ihres Hundes:   Entscheid für eine Euthanasie (Einschläfern)  plötzlicher Tod  Vermisstes Tier  Information an Kinder, wenn ihr Tier stirbt  Verhalten der verbliebenen Tiere  Zeitpunkt für ein neues Tier Als Mitglied des Berufsverbands der diplomierten tierpsychologischen BeraterInnen I.E.T. (V.I.E.T.A) halten wir uns an deren Grundsätze und Preisempfehlungen. Die Beratung findet normalerweise in der Praxis von Dr. A. Hofmann statt und die  Rechnungsstellung erfolgt über das Animal Health Center. Weitere Informationen zur Tierpsychologie finden Sie unter:
ÖFFNUNGSZEITEN Montag 8-12 14-18 Dienstag 8-12 16-20 Mittwoch 8-12 14-18 Donnerstag 8-12 Freitag 8-12 14-18 Samstag 8-12 Telefon: 061 421 66 22 Hauptstrasse 90 / 4102 Binningen
zurück www.vieta.ch zurück

Dolphins Pearl deluxe